WANDERAUSSTELLUNG

Was’ los, Deutschland!?

Ein Parcours durch die Islamdebatte

Logo Was los Deutschland

Über die Wanderausstellung

Gesprächsrunde

© tuffix

Die Wanderausstellung zum Islamdiskurs unterstützt junge Menschen darin, populistischen und menschenverachtenden Meinungen und Ideologien entgegenzutreten und die Welt in ihrer Komplexität wahrzunehmen. Gleichzeitig regt sie zum Nachdenken über gesellschaftliche Fragen an, wobei die zentrale Frage lautet:

„Wie wollen wir in unserer Gesellschaft leben?“ Die Ausstellung kann als eingefrorenes, psychologisches Theaterstück beschrieben werden. Besucher*innen bewegen sich durch eine multimediale Szenerie von 27 lebensgroßen Figuren in 12 Szenen. Über Lautsprecher kommunizieren die Figuren miteinander, über Kopfhörer sind ihre Gedanken zu hören. In dieser multimedialen und interaktiven Umgebung finden die Besucher*innen Impulse zur Reflexion rund um den deutschen Islamdiskurs oder Themen wie Zivilcourage, Antisemitismus oder kritischer Medienrezeption.

„Was’ los, Deutschland!?“ ist eine Idee und ein Projekt der CD-Kaserne gGmbH. Die Umsetzung erfolgte durch ein multidisziplinäres Projektteam. Kooperationspartner*innen waren u.a. Mitglieder des YouTube-Formats „Datteltäter“, das Theaterkollektivs „Markus & Markus“, Comic-Zeichnerin „tuffix“ und die Firma „Werkhaus“. Der Landespräventionsrat Niedersachen, die Landeszentrale für politische Bildung Niedersachsen und das Niedersächsische Kultusministerium begleiteten die Entwicklung.

Die Wanderausstellung buchen

Sie haben Interesse, die Ausstellung auch in Ihrer Stadt zu zeigen und Standortpartner*in zu werden? Dann melden Sie sich bei unserem Ausstellungs- Team unter folgenden Kontaktdaten:

„Was’ los, Deutschland!?“
c/o CD-Kaserne gGmbH
Hannoversche Str. 30B
29221 Celle
Tel. 05141-97729-0
Per E-Mail bei Stefanie Fritzsche: s.fritzsche@cd-kaserne.de

Sowohl der Inhalt als auch die Form der Ausstellung eignen sich für unterschiedliche Ausstellungsorte wie Galerien, Kulturzentren, Jugendzentren, Bibliotheken, Rathäuser, Museen und Schulen.
Das „Was’ los Deutschland!?“-Team steht Ihnen gerne bei Fragen zur Ausstellung, Finanzierung, Konzeption und Durchführung zur Seite. Die Ausstellung kann auch ein Impuls zur regionalen Vernetzung zwischen Kultur, Kunst, zivilgesellschaftlichen Initiativen, Politik, Verwaltung, Schulen und Bildungsträgern sein.
Empfohlene Ausstellungs-Raumgröße: ab 150 qm

Bewerberszene

© tuffix

Download Flyer

Die Eröffnung

Du möchtest, dass viele Menschen dieses Video sehen? Dann teile es!

Galerie

Gefördert wurde die Realisierung der Ausstellung durch: